Planung wird überbewertet

Mal wieder typisch. Als hätten wir nicht lange genug Zeit gehabt, die Aktion zu planen und abzusprechen, erreichte mich heute folgende SMS:
“Morgen 16:15 Hauptbahnhof?”

Meine etwas verwirrte Antwort:
“Ähm, ich dachte nicht Greifswald, dieses Wochenende”.

Da hat man doch richtig Lust auf Wochenende. Jedenfalls, nach ein paar kurzen, hektischen Telefonaten, nun also doch Greifswald. Das hätten wir auch entspannter haben können. Aber Planung wird eh total überbewertet. Ich trink jetzt erstmal nen Glas Wein um wieder runterzukommen.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 30.07.2009 von Yps in Privat, Reise | 0 Kommentare |

Schwimmender Kühlschrank

Wie toll ist das denn:


Bei dem Wetter macht man sich schon mal Gedanken, wie man den Nachmittag am sinnvollsten verbringt. Problem: Beim Bier gibts kein Wasser und im Wasser gibts kein Bier. Das muss nicht sein :D

So ein Schwimmender Kühlschrank kostet zwar 20-40 Euro, aber den Nutzen sehe ich absolut. Scheints aber nur in Amerika zu geben. Unter Floating Cooler findet man einige Ergebnisse, unter “Schwimmender Getränkekühler” eher wenig.

Nun brauch ich nur noch jemanden, der den Pool stellt.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 27.07.2009 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

Innovation mit Sinn

Nescafe Xpress Wer sich schon immer mal gefragt hat, warum Nescafe Xpress auf einmal nicht mehr in Dosen, sondern in Plastik-Verpackungen verkauft wird….

Ganz klar, wer damit wirbt, dass der Kaffee besonders schaumig wird, wenn man ihn schüttelt, der muss auch irgendeinen Druckausgleich bieten, oder in irgendeiner anderen Form dafür sorgen, dass man nicht nach jeder Öffnung wieder streichen muss.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 26.07.2009 von Yps in Allgemein | 2 Kommentare |

Tadschikische Teestube

Kenne das Gebäude und den Namen schon seit ein paar Jahren, habs aber gestern zum ersten mal geschafft die Tadschikische Teestube zu besuchen. Diese befindet sich in der 1. Etage im Palais am Festungsgraben.

Das ganze ist unendlich gemütlich. Man sitzt an ganz tiefen Tischen auf Kissen und Decken und schlürft seinen Tee. Dazu gibts, je nach Bestellung Kekse, verschiedene Zucker-Sorten, Marmelade und andere Geschmacksstoffe. Zum Neutralisieren wird Wodka gereicht – und das ist auch dringend nötig, sonst wird das ganze schnell zu süß und man kann die einzelnen Geschmäcker nicht mehr von einander trennen. Wer es gern einfach mag, kann auch einen ganz normalen Tee aus England oder Zentralasien, einen Kaffee, Kuchen, Soljanka und ähnliches bestellen.

Die Teestube ist insgesamt relativ klein, man sollte in der größeren Gruppe also auch mal etwas Zeit einplanen, bis ein größerer Tisch frei wird. Die Tadschikische Teestube ist nicht nur offensichtlich beliebt sondern auch sehr entspannend, daher kann man sich dort auch einen ganzen Abend aufhalten.

Die Preise sind etwas über dem, was man sonst für einen Tee bezahlt. Das Ambiente ist aber etwas ganz Besonderes.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 26.07.2009 von Yps in Allgemein | 1 Kommentar |

Rücken-Vital-Oase

Nachdem ich zuletzt schon vom Lesen des Wortes “Verspannung” selbige bekommen habe, startete heute mein Wellness-Massage-Marathon. Erste Station war die “Rücken-Vital-Oase” in Mariendorf, direkt U-Bahnhhof Westphalweg.

Die Massage-Form:

Wärmende Jadekugeln massieren entlang der Wirbelsäule. Sie entfalten ihre Wirkung durch Tiefenwärme, Dehnen, Druck, Massieren.

Das ganze wirkte ein wenig distanziert, ohne unpersönlich zu werden. Für Personen, die zu Berührungshemmungen bei fremden Menschen neigen, auf jeden Fall zu empfehlen. Die Wärme an Bauch, Füßen und Rücken ist unbeschreiblich.

Der Spaß kostet 7 Euro für 40 Minuten. Die Anwendung wird von Musik untermalt, dies unterstützt die Entspannung, wobei man sich Zeitweise darauf konzentrieren muss, wirklich locker zu lassen. Sobald der erste Schmerz vorbei ist, wirkt es sehr entspannend. Zum Abschied gibts noch eine Tasse Tee. Die Anwendung wird 1x pro Woche empfohlen, bei stärkeren Verspannungen gern auch 2x.

Zum Abschluss noch ein Zitat zur Anregung:

Wer jetzt keine Zeit hat für seine Gesundheit, hat später viel Zeit für seine Krankheit. (Kneipp)

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 25.07.2009 von Yps in Gesundheit | 2 Kommentare |

Verspannung im Angebot

Verspannung

Muss ja zugeben, hab das ganze nicht selbst gefunden, aber fand ich doch äußerst amüsant. Hätte ich gewusst, dass sich jemand für meine Verspannungen interessieren könnte, hätte ich die bei eBay versteigert. So musste mir die Google-Suche Aufschluss geben.

Nun denn. Versuche ich es halt auch mal:
Verspannung im Angebot. Jetzt bestellen und 2 zum Preis von einer erhalten.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 24.07.2009 von Yps in Gesundheit, Google | 0 Kommentare |

Arcor macht das Internet langweilig

Was hat man nicht schon alles erlebt beim Internet einrichten. Stundenlanges am Router und an den Leitungen rumkonfiguriere und -gestecke. Bin zwar sonst kein Mensch, der sich Bedienungsanleitungen von technischen Geräten anschaut, aber wenn diese aus 7 Bildern besteht, kann man schon mal eine Ausnahme machen.

Gut, hab ich mir den Lusux gegönnt und den alten Router ausgetauscht und den neuen entsprechend der Bilder angeschlossen. Telefonhörer abgenommen …. Bitte Einrichtungscode eingeben ….. Ihr Internet wird eingerichtet …… Ihr Internet ist eingerichtet. Was ist das denn? Ich hab noch nicht mal irgendwas am Router eingestellt und ich bin im Internet. Was ist nur aus der guten alten Zeit geworden?

Ach ja, W-LAN hab ich dann doch noch manuell deaktiviert – per Tastendruck auf dem Router.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 23.07.2009 von Yps in Internet | 0 Kommentare |

Sie nennen es Supercup

Wenn heute Abend Werder Bremen beim VfL Wolfburg antritt, der Meisten den Pokalsieger empfängt, geht es um die goldene Ananas. Aus dem offiziellen Supercup wurde der Liga-Pokal, der Liga-Pokal fiel dann 2008 der EM zum Opfen und 2009…? Der heutige (inoffizielle) Supercup ist nicht mehr als ein einfaches Testspiel. Der Gewinner bekommt eine nette, praktische und moderne Urkunde. Das klingt doch nach einem großen Spektakel.

Immerhin ist endlich wieder Zeit für leere Phrasen.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 20.07.2009 von Yps in Sport | 0 Kommentare |

Wie groß muss ein Monitor sein

um gerade nicht mehr klein zu sein…

Ich bin ja sonst nicht so, dass ich mit meinen Entscheidungen schnell unzufrieden bin, aber anders als bei anderen Dingen, ist der neue Monitor bei mir immer nur der nächste alte Monitor.

Hab nach längerer Suche nun doch 2 baugleiche 17 Zoll Monitore rumzustehen, aber das ist natürlich gar nichts gegen diesen 26 Zoller. Muss mal ein paar Monate warten und dann bei eBay schauen. Und dann brauch in nen neuen Schreibtisch um davon 2 unterzukriegen. Wie anstrengend. Ich verzichte wohl doch erst einmal auf den Umzug und konzentrier mich aufs Wesentliche.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 20.07.2009 von Yps in Technik | 0 Kommentare |

Telefonanbieter wählen

oder: Wähle das geringste übel…

Nun ist es fast soweit, diese Woche läuft mein Vertrag bei der Telekom aus. Ich glaube übrigends noch nicht daran, dass alles reibungslos läuft.

Jedenfalls unterhält man sich ja mit interessierten Kollegen dann über seine Wahl. In meinem Falle Arcor – Stöhnen. Schweigen. Darauf erwiedere ich, dass es doch immer noch besser ist als 1&1, da gäbe es doch nur Stress. Bestätigung von allen Seiten. Und besser als Alice, geteilte Bestätigung. Und besser als Freenet, ungeteilte Bestätigung. Nach einigen weiteren Erfahrungsberichten wurde mir klar: Es gibt keinen perfekten Telefonanbieter, es gibt nur die Suche nach dem geringsten Übel. Ich lasse mich gern eines besseren belehren.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 20.07.2009 von Yps in Internet, Technik | 0 Kommentare |
vorherige Seite -

About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien