Von Konsolen und Hunden

Gestern war ich Sushi essen… Als nach einer Weile noch jemand mit Hund dazukam, passierte etwas merkwündiges. Der Hund setze sich unter den Tisch, sah mich an und hechelte sein Mundgeruch in meine Richtung. Ich musste sofort unweigerlich an Super Mario für den NES denken.

Da hat sich anscheinend ein Erlebnis in mein Gehirn eingebrannt. Als ich ungefähr halb so alt war wie jetzt, wahrscheinlich eher noch etwas jünger, war ich immer bei einem alten Schulfreund zum NES spielen, ich hatte nur so ein lames Sega Master System. Jedenfalls streifte zu jener Zeit, als wir konsolenspielend am Boden hockten immer sein Colly um uns rum und hechelte uns mit großer Begeiserung an. Dieser Geruch hat sich wohl bin heute in meinem Kopf verankert.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 26.03.2011 von Yps in Allgemein | 1 Kommentar |

Alle Jahre wieder

oder so ähnlich. Hab mal im Blog recherchiert, wann ich das letzte mal eine Rauchpause eingelegt habe. Dieses Mal hab ich schon länger durchgehalten. Hab mir den Spaß gemacht und noche einmal den Lebenserwartungstest durchgeführt. Ergebnis dieses Mal: 92,74 Jahre. Das sind 13 Jahre mehr als beim letzten Mal. Der Test scheint aus Personen ausgerichtet zu sein, die regelmäßig Yoga machen, anders lässt sich das nicht erklären. Hab mal noch ein paar “gesündere” Variationen ausprobiert, mehr Gemüse und so, kein Alkohol, aber es scheint so eine Obergrenze zu geben, egal was ich jetzt noch tue, ich kann kein besseres Ergebnis erzielen. Ich werd mal beim Focus anfragen, ob ich mir das Alter gerantieren lassen kann.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 19.03.2011 von Yps in Gesundheit, Internet | 0 Kommentare |

Ich habe getötet

pflanzensterben

Es gibt ja immer so Phasen, in denen alles einfach so läuft, in denen man alles einfach nur anfassen muss, und es entsteht etwas. Dann gibt es genau die anderen, in denen man anfassen kann, was man will, und irgendwie ist alles wie verhext.

Meine Pflanzen durchleben Erfahrungsgemäß die selben Phasen. Allerdings sind meine Pflanzen ein wenig schwieirg. Am besten geht es ihnen, wenn ich mich nicht um sie kümmer. Zeitintensive Pflege wird eher mit Abwendung bestraft.

Hin und wieder gibt es aber auch mal Ausnahmen, quasi in den Zeiten, in denen alles gelingt, was man anfasst und Zeit in die Pflanzen investiert und die es auch noch danken.

Ob die Pflanzen auf dem Foto grad auf dem Weg der Besserung oder ganz nach unten sind, lass ich mal offen. Aber dass die Pflanzen so aussehen, das braucht schon eine Gewisse Vorarbeit. Für den Fokus hat sich übrigens meine Kamera entschieden, aber ich finde das macht das Bild erst so in sich schlüssig.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 12.03.2011 von Yps in Allgemein | 4 Kommentare |

Ich hab zu viel geraucht

Ich hab nun seit ungefähr 3 Wochen nicht geraucht. Würde mich auch nicht unbedingt als militanten Nichtraucher bezeichnen. Ich würde das Rauchen auf Partys nicht grundsätzlich ablehnen. Irgendwie hat sich aber trotz vereinzelter Feiereien diese Option bisher nicht geboten.

Dennoch ist mir aufgefallen, dass das Rauchen so etwas wie die Stiefmutter der gesellschaftlichen Umgangsformen ist. Hab ich mich “früher” immer mit solchen Ausreden begnügt wie “ich hab zu viel geraucht”, wenn ich am nächsten Tag so ein Grundkratzen im Hals habe, ist dieses Leiden nun irgendwie auch bei rauchfreien Parties wieder aufgetaucht.

Eine ganz neue Erkenntnis für mich war auch, dass man als Nichtrauchender auch andere nichtrauchende auf dem Balkon kennenlernt und ins Gespräch kommt. Sehr suspekter Gedanke. Und man hat so unendlich viele Einstiegsmöglichkeiten, nicht etwa “was rauchst du denn da” – “die Gesunden”…. Es ist fast wie beim Lachs, der ohne genau zu wissen warum, irgendwann in seinem Leben du zu seinem Ursprung zurückkommt. Nicht dass der Balkon mein Ursprung ist, und wenn dem so wäre, bin ich froh, dass meine Eltern mir das nicht gesagt haben, es ist so eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass man die Party zur Not in der Küche verbringen sollte – oder eben auf dem Balkon.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 05.03.2011 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

Haarsieb – die verlagerte Rohrverstopfung

Ich hab seit einiger Zeit so ein Haarsieb für die Badwanne, wenn man aus Bekannten Gründen erst in einen Handwerker investieren muss, denn denkt man schon mal nach, wie man das verhindern könnte. Nebenbei, was ich ein wenig beunrihugt, ich habe zum ersten Mal in meinem Leben so ein Sieb für den Abfluss, hab aber derzeit definitiv die längsten Haare, die ich je in meinem Leben hatte. Heißt das etwas ich verliere grad mehr Haare als je zuvor?

Zurück zum Thema. Dieses Haarsieb ist alles andere als eine glorreiche Erfindung. Es hält zwar die Haare von den Abflussleitungen fern, dafür staut sich das Wasser nun regelmäßig am Badewannen-Abfluss. Wenn ich nach jeder Dusche eine Minuten mit Haarsieb freiräumen verbringe, kann ich mir auch einmal im Jahr nen Klempner kommen lassen und habe dafür 360 Tage einen freien Abfluss.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 03.03.2011 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |
-

About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien