Base Flying Berlin – Europapremiere

Heute war am Alex die große Europa-Premiere. Base-Flying in Berlin. 125m Adrenalin-Quicky. Als interessierter Berliner wollte ich mir das natürlich nicht entgehen lassen. Los ging es entsprechend pünktlich. Der erste „Sprung“ war auch der totale Reinfall, jedenfalls für Zuschauer. Offensichtlich war es so etwas wie die Generalprobe im gebremsten Tempo.

Kaum 15 Minuten später kams dann zum nächsten, dieses Mal wirklichen, Sprung. Das ganze war aber so schnell wieder vorbei und so uninteressant anzuschauen, dass ich nach einem weiteren Sprung den Ort des Geschehens wieder verließ (gut, Mittagspause war eh vorbei), aber mein Döner war dann schon irgendwie spektakulärer.

Beim Tagesspiegel hab ich dazu einen Artikel gelesen, der zeigt, dass das Gefühl ganz anders ist, wenn man selbst springt. Wusste gar nicht, dass es dort Autoren gibt, die so erfrischend schreiben können 😀

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Allgemein, Sport ||

Auch ne Meinung?

Achtung: Dein Kommentar wird nur freigegeben, wenn du kein Spammer bist!


About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien