Noch 5 Wochen, 35 Tage, 17 Arbeitstage

Wenn es jemals so eine Phase wie “Die Ruhe vor dem Sturm” gab, dann ist diese jetzt vorbei. Es geht in den Vorbereitungsentspurt. Visa-Antrag für China (das letzte noch offene) ist ausgefüllt. Morgen gehts zur Botschaft.

Dannn muss ich diese oder nächste Woche noch zum Arbeitsamt “hallo” sagen, sobald mein Auflösungsvertrag vorliegt. Ich glaube trotzdem nicht, dass sie auf mich vorbereitet sein werden, wenn ich im März wieder hingehe. Ich hoffe ja immer noch ein wenig, dass sich das mit dem Job danach etwas halbautomatisch löst und das eine oder andere Angebot vorliegt, bevor ich mich angefangen habe zu bewerben. Also, falls jemand im März oder April jemanden sucht ;-)

Auf Arbeit stehen nun auch noch die ganzen Übergaben an. Einen eigentlichen Nachfolger gibt es bisher noch nicht, aber naja….
Dafür wurde meinen Kollegen nun offiziell “verboten” mir die letzten Wochen noch irgendwelche Fragen zu stellen, nach dem Motto: “bald muss es eh so gehen”.

Bin jetzt grad wieder am überlegen mir für die Reise doch noch eine bessere Kamera zuzulegen. Eine Kollegin hat sich eine recht gut erhaltene gebrauchte Nikon für 150 Euro besorgt. Das wäre dann auch nicht der ganz große Verlust, wenn die wirklich kaputt geht, oder anderweitig entwendet wird. Einen Unterschied macht es auf jeden Fall zu meiner Kompakt-Knipse.

Und sonst so? Die Vorfreude ist so groß. Nicht einmal auf Istanbul, sondern vorallem auf so kleine Zwischenstationen, die noch recht lange teilweise hin sind, Jordanien, Japan, Neuseeland. Interessant, da ja eigentlich Australien und Peru unsprünglich die Säulen der Reise waren, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass Japan und Neuseeland jetzt schon die konkretesten Reiseabläufe haben. Aber das wird sich ja dann spätestens vor Ort ändern.

Ach ja, bin ich der Zwischenzeit so braun wie seit Jahren nicht mehr, durch die ganzen Urlaube und das Melt in diesem Jahr. Leider nur am Kopf und an den Armen, was ein wenig merkwürdig aussehen dürfte, wenn ich irgendwo am Strand liege. Ich sollte mir am besten gleich in der Türkei mal einen einsamen Strand suchen, an dem ich 1-2 Tage schön durchbraten kann, von allen Seiten :-P

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 28.07.2013 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

Tick Tack – noch 49 Tage, 25 Arbeitstage

Es ist grau draußen. Fernweh stellt sich ein. Am liebsten würde ich sofort los. Aber es gibt noch so viel zu erledigen (jedenfalls in meinem Kopf). Es ist wieder wie letztes Jahr als ich 30 wurde, auch da hatte ich schon eine imaginäre Checkliste, was jetzt unbedingt noch gemacht werden muss.

Ich habe schon angefangen Platz in meiner Wohnung zu schaffen. Was ich nicht mehr brauche wird in Kisten geräumt und verstaut. Aufbruchsstimmung. Die ersten leeren Schrankfächer werden sichtbar. Es ist wie Ausziehen, nur ohne einzuziehen. Es wirkt alles so endgültig. Ich weiß nicht, woher dieses Gefühl kommt.
Wahrscheinlich, weil mir selten passiert, dass ich nicht weiß, wo ich mich in 2, 3, 4… Monaten in meinem Leben befinde.

Abschiede. Ich mag keine Abschiede. Auf Arbeit hangeln wir uns seit Monaten von Abschied zu Abschied. Ich weiß nicht, ob ich noch einen weiteren ertragen kann. Zumal es dann meiner sein wird.
Noch 49 Tage. Die Uhr tickt…

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 14.07.2013 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

Und die Reise geht weiter….

Eigentlich ist das hier kein Reiseblog, irgendwie hat sich das in letzter Zeit aber zu einem entwickelt.

Noch bevor ich die letzte Reise für dieses Jahr antrete (Portugal), ist auch schon die erste fürs neue Jahr geplant (Marokko). Eigentlich wollte ich ja nächstes Jahr nur kleine Reisen machen, damit ich meinen nächsten großen Urlaub weiter planen kann. Aber ein Plan ist es noch gar nicht so richtig, eher ein Traum. Südafrika, Australien und wieder Asien. Am besten für mehrere Monate. Würde ja ganz gern bis 2018 alle Kontinente bereist haben (ausgenommen der Antarktis, die leider nach jeder Definition ein eigener Kontinent ist – vielleicht virtuell), da muss man ja irgendwo anfangen.

Jedenfalls sollte ich wohl doch noch mal meine Reiseversicherung verlängern. Ist bei mir irgendwie wie mit der Bahncard, jedes Jahr kündige ich, weil ich denke, nächstes Jahr brauch ich sie nicht mehr, nur um sie im Folgejahr wieder neu abzuschließen. Hab ja da zum Gluck in der Zwischenzeit einen Anbieter meines Vertrauens.

Mal sehen, wo das noch alles hinführt. Vielleicht starte ich doch noch irgendwann mein Ausseiger-Leben :-P

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 25.11.2012 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

Tag 14 – Tag der guten Gesellschaft

So langsam fällt mir das fruehe Kommentar: keine Umlaute auf Asiatischen Tastaturen, daher teilweise auch nicht in meinen Notizen Glaub ich brauch Urlaub. Der Tag beginnt mir Regen. Gute Voraussetzung für den Floating Market.

Ich glaub ich hab nen Ladyboy gesehen. Ansonsten hätte “sie” echt eine beängstigende Stimme. Dass ich dafür erst bis nach Vietnam kommen mustte. Vielleicht sind die in Thailand einfach weniger auffällig.

Ich bin schwer beeindruckt vom Floating Market. Kommentar: Noch gar nicht gelesen. Die Ausmaße sind unvorstellbar. Das “beeindruckende” hat mir die letzten Tage gefehlt.

Floating Markets Mekong Delta

Erlebnis des Tages: Frittierte Banane. Haben ungefähr 20 Minuten an einem Stand verbracht und bei der Zubereitung zugesehen.

Noch einmal Bus wechseln und dann noch eine 4-Stunden Tour Richtung kambodschanische Grenze.

Die Mekong-Tour war Gruppendynamisch eine große Bereicherung. Ich brauche einfach Menschen um mich herum. Die 2 Tage waren schon als hätte man einen ganzen Urlaub miteinander verbraucht. Selbst 2 Tage sind jetzt schon für mich wie “bekannte Gesichter”.

Achso, erster Bier heute: Lunchtime. Wenn das so weiter geht, fange ich am letzen Tag zum Frühstück an.

P.S.: Ich merke mein Namensgedächtnis hat sich verbessert.

Es ist unglaublich schöm. wenn die Sonne über dem Mekong versinkt, in der Luft der Staub der Straße hängt…

Sind wieder an der Grenze nach Kambodscha angekommen. Bin in einem schwimmenden Hotel. Direkt auf dem Wasser. Vermute hohe Moskito Gefahr. Aber hab(en) einen Gecko als geheimen Mitbewohner. Hab noch etwa 500 Dong (0,02 Euro) und 6 Dollar. Nur irgendwie will hier noch keiner meine Dollar. Das wird ein spannender Vormittag. Kommentar: Das mit dem Geld bis aufs letzte aufbrauchen habe ich eindeutig übertrieben. Bei jedem einzelnen Grenzübertritt ging ich eigentlich finanziell auf dem Zahnfleisch. Das geht nächstes Mal doch besser.

Irgendwie freue ich mich drauf nach Kambodscha zurückzukommen (überraschend, wenn man sich an den Eindruck vor gerade einmal 10 Tagen erinnert).

Das Visa scheint auf dem Seeweg sehr einfach zu bekommen zu sein, hätte ich mir wohl doch nicht vorher zu holen brauchen. Lustigerweise musste ich dennoch einen weiteren Dollar bezahlen, jeweils 50 Cent für Einreise- und Ausreise-Stempel.

Geschrieben am 28.10.2012 von Yps in Allgemein, Reise | 0 Kommentare |

Zum Glück gibt es Sonntags-Shopping

So langsma macht mich mein Alltag echt fertig. Ich muss mir schon Brücktage suchen um mal in ein realtes Geschäft gehen zu können. Oder gar einen Tag Urlaub einplanen. Gestern war nun verkaufsoffener Sonntag, und da ich mir schon seit ein paar Wochen vornehme Montag noch schnell shoppen zu gehen, was irgendwie aber immer nicht so klappt, weil Montag mein “freier” Abend ist, und somit für alles herhält, was spontan kommmt (irgendwie müsste der Satz nun noch weitergehen…)

Jedenfalls war heutr verkaufsoffener Sonntag und da außer zu Hause bleiben eh nicht viel geplant war, hab ich mal die Chance genutzt. Überraschenderweise hatte so manch einer diese tolle Idee. Habs letztendlich auch nur eine Stunde ausgehalten. Was für einen Mann wahrscheinlich oberer Durchschnitt ist.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 11.03.2012 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

Der Seuchenarzt – Praktikant

oder: Wie seriös muss ein Arzt sein…

Ich war ja letztens wegen meiner Kambodscha Reise zum Seuchenarzt, bzw. Reisearzt. Der Arzt wurde mir von jemanden empfohlen. Ich probiere Ärtze ungern aus. Dafür waren meine Neukölln-Erfahrungen einfach zu unseriös.

Bei diesem Arzt waren allerdings die Fronten auch nicht klar verteilt. Als ich ankan, saß der “Arzt”, der mich später beraten sollte, unterm Tisch der Empfangsdame und bastelte irgendetwas am Drucker rum. Sah zudem noch ziemlich jung aus. Hatte irgendwie das Gefühl, ich habs mit einem Informatikstudenten, der auch gern reist, zu tun, als mit einem erstzunehmenden Arzt.

Als ich einen Monat später noch einmal hinging wegen einer Auffrisch-Impfung wurde das ganze aber noch getoppt. Dieses Mal sollte mir jemand die Impfung verpassen, der noch junger war als der Arzt vom letzten Mal. Nachdem er die Nadel noch einmal desinfiziren musste, weil er sie kurz vor der Impfung noch mal ablegte, folgte die eigentliche Überraschung, nachdem die Spritze wieder herausgezogen wurde. Normalerweise bekommt man ja danach auf die entsprechende Stelle ein Pflaster – zu erkennen an den kleinen Blutpunkt, der sich meist an der Oberfläche bildet. Mit großer Selbstsicherheit verfehlte er diesen Punkt um 2-3 Zentimeter. Wüsste zugern, woran er sich da orientiert hat. Hab mich aber nicht getraut zu fragen :-P

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 01.03.2012 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

Freundschaft definiert sich neu

Mir ist letztens in einem plötzlichen Anflug von Selbsterkenntnis bewusst geworden, wie sich manche Freundschaften in den letzten Jahren verändert haben. Das ist keine Kritik. Eigentlich ist es sogar relativ Wertungsfrei. Ist mir halt nur aufgefallen.

Früher hätte ich mit einigen Freunden von morgens bis abends, 7 Tage die Woche verbringen können. Klar könnte ich das heute auch. Irgendwie sind die Prioritäten aber irgendwie anders, so dass sich solche Treffen auf 1-2 Tage die Woche konzentrieren. Wirkt irgendwie viel intensiver.

Ist ein wenig so, als müsse man sich mit einem ehemaligen Mitbewohner auf einmal aktiv verabreden. Vorher hat man sich zwar täglich gesehen, aber relativ wenig Zeit direkt miteinander verbraucht. Auch einmal nimmt man sich Zeit für einander. Das ist irgendwie mein Lieblingsbeispiel des Tages. Irgendwo hab ich das heut schon mal einbringen können :-P

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 02.02.2012 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

So mittelungut

Ich werd ja sonst nie krank (außer wenn ich es mal erwähne, dass ich sonst nie krank werden). Irgendwie ist grad aber der Wurm drin. Alle anderen sind froh, dass es mal ein Bisschen kalt wird und nicht mehr diese ständige Feuchte herrscht. Außer mir. Hab heut wieder gemerkt, wie wichtig mein Schlaf für mein Wohlbefinden ist. Ich glaub ich werd das Wochenende nur mit Tee aufm Sofa verbringen. Ich werd bestimmt nur krank, weil ich nicht mehr rauche. Da lässt sich langsam ein Muster erkennen :-P

Bin schon ein wenig froh, dass ich auf die neuerliche Prag-Reise dieses Wochenende verzichte. Das hätte ja gründlich in die Hose gehen können. Zumal Städtereisen bei Dauerfrost auch alles andere als lustig sind. Nicht, dass ich außer in London jemals richtig gutes Wetter gehabt hätte. Aber ein wenig erwarte ich nun doch schon den Sommer, denn da möchte ich richtigen Urlaub machen. Naja, er soll wenigstens länger als ein Wochenende dauern. In mein Konzept passt der plötzliche Wintereinbruch jedenfalls nicht so sehr.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 27.01.2012 von Yps in Allgemein | 1 Kommentar |

Alte neue Vorsätze

Es ist mal wieder soweit, das neue Jahr ist gestartet und die guten Vorsätze sind schon wieder vergessen. Darum hab ich einfach mit fast 2 Wochen Verspätung angefangen wieder mit dem rauchen aufzuhören. Zugegeben, ich war bisher nicht so sehr standhaft, aber dieses Mal wird alles anders :-P

Am schwesten wird es wohl, unter Alkohol Einfluss drauf zu verzichten. Aber ein von zwei Malen hat das geklappt. Und wenigstens werd ich im Alltag derzeit nicht schwach. Ziel ist vor meinem 30. mindestens ein Monat am Stück gar nicht geraucht zu haben. Und danach gehts ja dann eh nach Kambodscha, da ist dann die Versuchung auch nicht so groß.

Drückt mir die Daumen und bietet mir ja nix an ;-)

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 15.01.2012 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |

Ja ist denn heut schon Weihnachten

Na typisch, seit einem Monat hab ich alle Weihnachtsgeschenke und 3 Tage vorher fällt mir ein, dass ich noch Weihnachtskarten verschicken wollte. Zum Glück gibts da ja zuverlässige Seiten im Netz. Brauch also nicht mehr extra shoppen gehen, wann auch, irgendwie ist die Zeit gerade mein Feind.

Witzig, bei Greetz kann man sogar Fotos hochladen. Da werden sich einige über ihre Weihnachtskarten wundern. Weiß nur noch nicht, ob das immer was mit Weihnachten zu tun hat. Aber witzig ist es alle Male. Das schöne ist, ab der 2. Karte gibts Rabatt. Die krieg ich im Laden nicht. Versandpreise sind die Standartpreise der deutschen Post.

Also, seid gespannt, ob es etwas gibt. Mal schauen, ob das noch pünktlich klappt. Aber normalerweise sollte das ja nur 1-2 Tage dauern. Schaun mer mal.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 21.12.2011 von Yps in Allgemein | 0 Kommentare |
vorherige Seite -

About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien