Flucht nach Rom

In knapp einer Woche gehts auf nach Rom! Wieder einmal kam ich von einer Reise zurück und wollte am liebsten direkt wieder aufbrechen. Eigentlich wollte ich nach meiner Weltreise nur eine neue Bucketliste erstellen, eine Liste neuer und übriger Reiseziele, um etwas zu haben, worauf ich in Zukunft hinarbeiten kann. Inspiriert von dieser Liste und den Urlaubspiraten bin ich dann recht schnell auf Rom gekommen, auch weil ich hier gleich 2 Punkte abarbeiten kann und ich wohl der einzige bin in meinem engeren Bekanntenkreis, der noch nie in Rom war.

Da bei den Urlaubspiraten die besten Konditionen oft nicht von Berlin aus gelten, oder recht begrenzt verfügbar sind, musste ich mich anderweitig nach günstigen Angeboten umschauen. Wichtig war eh nur ein günstiger Preis und zentrale Lage, so viel Zeit werden wir wohl kaum im Hotel verbringen.

Um mir die Wartezeit in Berlin so angenehm wie möglich zu machen, haben ich mir schon diverse Touristenattraktionen in den letzten Wochen angeschaut. War zuletzt sogar zum ersten Mal auf der Siegessäule.

Die große Erkenntnis, warum Berlin einfach einmalig und doch mein Platz zum Leben ist, gabs jetzt aber am Wochenende bei den Wohnzimmerkonzerten organisert von Polly&Bob. Absolut sympatische Berliner und zugezogene haben hier ihr Wohnzimmer einer oder mehreren Bands, sowie einem kleinen exklusiven Publikum zur Verfügung gestellt. So nah kommt man normalerweise nur Freunden beim Musik machen oder Straßenkünstlern.

Auch wenn Rom ursprünglisch als Flucht aus Berlin geplant war, schließt die Reise jetzt meine Wiederankunft endgültig ab.

Die oben erwähnte neue Bucketliste gibts beim nächsten Mal.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Reise ||

Auch ne Meinung?

Achtung: Dein Kommentar wird nur freigegeben, wenn du kein Spammer bist!


About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien