Was kostet die Welt – Teil 2

Obamas altes Gefährt, ein Chrysler 300C soll in der Zwischenzeit schon eine Million Dollar kosten.

Am Tag seines Amtsantrittes wurde selbiger noch für 271.300 Dollar erstanden. Das nenn ich einmal einen saftigen Gewinn.

Das Auto vom Papst kostete damals übrigends bei der ersten Versteigerung 188.938,88 Euro, war aber auch nur nen Golf. Die Auktion für den rostigen alten Käfer von Klinsi musste bei knapp 300.000 Euro gar neu gestartet werden, wegen Preistreiberei. Da war der Obama-Chrysler im ersten Anlauf ja noch ein echtes Schnäppchen. Obwohl der Preis wirklich nur für den Vorbesitzer gezahlt wird, denn die Fahrberichte fielen für das Modell ja nicht so prickelnd aus.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Allgemein ||

Auch ne Meinung?

Achtung: Dein Kommentar wird nur freigegeben, wenn du kein Spammer bist!


About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien