Duschverbot

Manchmal neigt man ja dazu, Probleme im Alltag zu ignorieren, bis es ganz schlimm ist und man es ohne viel Aufwand nicht mehr übersehen kann. Das ist meist der Zeitpunkt, an dem man sich überlegt, ob ignorieren oder handeln nun einfacher wäre.

Nun, soweit bin ich dieses Mal gar nicht erst gegangen. Man wird ja auch älter und erinnert sich im Zweifelsfall, dass jeder der früher erlebten Situationen dazu führen, dass man sich dachte: „Hätte ich das früher was gemacht.“ Ich hoffe, ihr habt jetzt alle keine Ahnung mehr, worauf ich eigentlich hinaus will…

Jedenfalls… (Muss grad sagen, dass die drei Punkte lang nicht mehr meinen Weg gekreuzt haben… früher hat man die irgendwie öfter verwendet… Ich find, das muss nicht sein…) … Jedenfalls … hab ich mir mal die Mühe gemacht, mir anzuschauen, warum mein Bad nach dem Duschen regelmäßig überflutet ist. Nicht dass ich es nicht auch schon früher mal mit diesem Problem zu tun hatte, aber zumeist lag das am Bad und wenn man aber schon 1 Jahr ohne „Störungen“ duschen konnten, und man ja nicht unbedingt kürzer duschen will, wird man hellhörig. Da ich auch schon früher mal einen Wasserschaden hatte und heute Abend zufällig Zeit war, schaute ich mir mal den Abfluss unter der Badewanne. Unter der Badewanne ist schon einmal richtig problematisch, da die Badewanne eingefliest ist. Was toll aussieht, wenn alles funktioniert, wird zu einem echten Problem, wenns mal nicht so gut „läuft“. Nun ja, die gute Nachricht, nicht alles Wasser, das nicht den Weg in den Abfluss gefunden hat, ist direkt in Bad geflossen. So hat sich unter der Badewanne eine Art Tropfsteinhöhle gebildet.

Nachdem ich ca 1 Stunde mein Arm in die 20 cm große Öffnung neben der Badewanne zwängte (natürlich frisch geduscht) und Haare von ungefähr 3 Generationen aus dem Ausguss holte, hegte ich Hoffnung, baute alles wieder zusammen, trocknete alles und ließ das Wasser laufen.

Nun ja, morgen Rufe ich meinen Hausmeister an. Der muss bestenfalls nicht die Badewanne rausreißen, den Abfluss freilegen und später wieder alles neu verfliesen. Da hat sich doch die fast direkte Handlung einmal gelohnt, nicht nur, dass ich mir jetzt spare, nach dem Duschen den Bad-Boden vom Wasser zu befreien, ich spar mir nun auch noch das Duschen selbst. Nun ja, falls jemand eine Dusche frei hat, einfach bescheid sagen, ich komm die Tage bestimmt mal drauf zurück. Oder ich zieh einfach wieder um…

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Allgemein ||

Auch ne Meinung?

Achtung: Dein Kommentar wird nur freigegeben, wenn du kein Spammer bist!


About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien