Tag 3 – Ping Pong Show

Zoo. Ja, ich dachte, ich schau mir Mal die einheimische Tierwelt in Gefangenschaft an. Hab im Kopf runtergerechnet, was ich maximal zahlen würde und das tiefstmögliche angesetzt. 100 Baht (ungefähr 2,50 Euro) hab ich mir dann mal gegönnt. Das schönste war die Ruhe und die einheimische Menschenwelt. Wurde um ein Foto gebeten. Dass am Ende ich und die Tochter auf dem Foto waren, war schon etwas suspekt.

Ein alter Bunker mitten im Zoo. Kühl, feucht, dunkel, bedrückend. Kommentar: gemessen an dem was an Bedrückung später auf der Reise noch folgte, war das nicht erwähnenswert.

Kommentar: Als kurze Überleitung, nach dem Zoo gings wieder zum Fluss, um von dort aus zum Temple of Dawn zu gelangen. Raubtierfütterung: Die einheimischen werfen altes Gebäck in den Fluss, ein Kampf zwischen Fischen und Tauben beginnt. Die Fische liegen teilweise quer an der Oberfläche, um die besten Plätze zu ergattern.

Immer wieder riesige Menschenansammlungen, ohne dass irgendein Grund ersichtlich ist. Kommentar: hab keine Idee, wann das gewesen sein soll. Soviel ist ja zwischen der Anlegestelle und der Fahrt auf dem Fluss an sich nicht passiert.

1000 Fähren und der Kampf um die besten Plätze. Kommentar: Klingt irgendwie wie der Satz mit den Fischen. Eine andere Fähre wurde von unserer resolut verdrängt, die revanchiert sich mit Abgasen und Wasserfontänen.

Wat Arun. Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, ich bin total beeindruckt. Kommentar: Aha, hab grad noch jemandem berichtet, dass dieser Satz ungefähr auf jeder 2. Seite stehen muss. Vielleicht kann ich in 5 Tagen keine Tempel mehr sehen. Kommentar: Weniger! Aktuell kann ich mich nicht satt sehen, Diese Architektur und Liebe fürs Detail…

Wat Arun - Temple of Dawn

Seit 50 Minuten im selben Taxi. „The traffic is very jam“ sagte ein einheimischer dazu.

Marek hat mich am letzten Abend noch in die Nachtszene entführt. Oder besser, ins Rotlicht. Das liegt nah beieinander. Ich habe keine große Schwäche für Asiatinnen, aber sei so viel jungem Fleisch…. Kommentar: Das mit der keine Schwäche für Asiatinnen hab ich später im Urlaub auch zurückgenommen.
Achtung: Ping Pong Show.

BTW: Hab heut die ersten Karkerlaken in unappetitlicher Größenordnung gesehen. Ansonsten Ungeziefer unspektakulär. Gute Überleitung… Danke Marek fürs hier sein… Kommentar: Den Einstieg in die Reise war durch diesen Umstand schon sehr einfach. Dafür wurde der Folgetag um so schlimmer…

Reise ||

Auch ne Meinung?

Achtung: Dein Kommentar wird nur freigegeben, wenn du kein Spammer bist!


About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien