USA – Tag 1

New York, New York

Der ganze Urlaub fing eigentlich schon so an, wie er endete – erst als es dunkel wurde angekommen, keinen Plan und viel zu wenig Zeit. Also Gepäck verstauen und ab mit dem Shuttlebus in die Innenstadt. Warum riecht es eigentlich in ganz New York nach China-Imbiss und ranzigem Fett?

Haben natürlich viel zu wenig gesehen, ein paar Fotos am Time-Square geschossen und am Broadway, etwas gegessen und dann wieder nach einigem hin und her in das Airport-Shuttle gestiegen (das übrigends nur 2 Stationen hat, Innenstadt und Flughafen). Dort wieder angekommen: Schlafplatz suchen. Terminal 4 hat übrigends 24 Stunden geöffnet, falls mal jemand die Nacht am JFK in New York verbringen möchte – leider sind dort die Sitzmöglichkeiten auch die unbequemsten. So endete die erste Nacht nahezu frei von Schlaf und regelmäßigen letzten Aufrufen (alle mit der selben eintönigen Tonbandstimme) für Flüge nach San Salvador, Port au Prince und ähnliches.

Weiter zu Tag 2…

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Privat, Reise || ,

Auch ne Meinung?

Achtung: Dein Kommentar wird nur freigegeben, wenn du kein Spammer bist!


About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien