Bagatellschäden einplanen

Jaja, immer noch das Thema Umzug. Nun ist es ja bald durch. Wollte nur noch eine Weisheit loswerden: „Bagatellschäden einplanen“. Jeder Umzugshelfer ist zwar sehr froh, wenn bereits vorm Umzug einmal so richtig ausgemistet wurde, der Umziehende sollte aber einplanen, dass irgendwas immer kaputt geht. Aus diesem Grund sollte eine Kiste, möglichst alt und marode, dass es auch ja glattgeht, mit sinnlosem Zeug bepackt werden, das man eigentlich auch entsorgen könnte, aber irgendwie zu schade ist zum Wegwerfen. Zum einen hat sich dieses Problem nach dem Umzug von selbst gelöst, zum anderen sollte man bei den Dingen die schiefgehen, nichts dem Zufall überlassen. Richtiges kaputtmachen ist eben auch eine Sache der Organisation.

Das verdient fast ein: „klingt komisch…“

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Privat ||

Auch ne Meinung?

Achtung: Dein Kommentar wird nur freigegeben, wenn du kein Spammer bist!


About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien