Umsteigen is doof – umziehen nicht

Ich hasse es umzusteigen. Als Berliner ist man ja etwas verwöhnt. Man hat zwar eine ganze große Stadt, aber aus seinen Kiez rausbewegeb mag man sich nicht. Das klappt natürlich selten, wenn man in Tempelhof wohnt. Am wichtigsten ist aber, morgens im Halbschlaf umsteigen zu müssen. Na nehm ich nachts schon mal den weiten Nach-Hause-Weg in kauf.

Wenn das Büro dann aber umzieht und ich morgens doch wieder umsteigen muss, juckts mir in den Fingern, mir eine andere Wohnung in Berlin zu suchen, um dann wieder durchfahren zu könne. Aber man hat ja aber immer so Vorstellungen. Grad wenn man mal was gutes gefunden hat. Grad in „meinem Alter“ muss man ja auch daran denken irgendwie hinzuziehen, wo man nicht ständig vom Party-Volk gestört. Vom Gewicht meiner Möbel will ich gar nicht reden. Da wären mir meine Freunde bestimmt dankbar 😛

Wenn ich allerdings sehe, wie die Mieten in den letzten Jahren steigen, müsste man eigentlich schnell daran denken, sich eine Wohnung fürs Leben zu suchen, nie wieder umzuziehen und in 20 Jahre überall mit den günstigen Preisen angeben. Oder so ähnlich.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Allgemein, Privat ||

Auch ne Meinung?

Achtung: Dein Kommentar wird nur freigegeben, wenn du kein Spammer bist!


About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien