Der politische Winter

Während meteorologisch langsam der Frühling auf uns zukommt, ist es politisch derzeit ziemlich frostig.
Wer vor den letzten Wahlen befürchtete, die FDP könnte sich als “Mitläufer” in der Regierung herausstellen, der hat nicht erwartet was kommen könnte.

Da werden “neue Ideen” präsentiert, die es schon lange vorher gab. Und auf einmal steckt die CDU in der Rolle der “sozialen”. Das führt dazu, dass man sich nach etwas mehr als 100 Tagen Schwarz-Gelb, die große Koalition zurückwünscht.

Mein Lieblingsatz der letzten Woche stammt von der CSU in Person von Horst Seehofer:

Das ist kein Tsunami, das ist nur eine Westerwelle

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 20.02.2010 von Yps in Politik | 0 Kommentare |

Piratenpartei gegen Körperscanner

Zwar bei den Bundestagswahlen deutlich an der 5%-Hürde gescheitert, dennoch aber weiterhin politisch sehr engagiert ist die Piratenpartei. Am Sonntag demonstrierten sie auf eine etwas ungewöhnliche Art und Weise im Flughafen Tegel gegen den geplanten Körperscanner.

Nun gut, Flugsicherheit ist wichtig, aber ob die Körperscanner der richtige Weg sind? Eine absolute Sicherheit wird es nie geben, egal welche Maßnahmen eingeführt werden. Zumal bei Flügen in die EU noch immer andere Sicherheitsbestimmungen gelten, als bei den Kontrollen hierzulande.

Was sagte Benjamin Franklin einst:

“Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.”

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 13.01.2010 von Yps in Politik | 1 Kommentar |

Briefwahl online beantragen

Warum sowas nicht direkt auf der Wahlbenachrichigung steht… Jedenfalls, da ich am Wahlwochenende wohl unterwegs bin und trotzdem wählen möchte, habe ich versucht herauszubekommen, wie ich eine Briefwahl beantragen kann. Zum Rathaus vor der Arbeit wollte ich natürlich nicht.

Auf der Seite der Piratenpartei bin ich dann fündig geworden. Hier gibt es eine Übersicht aller Wahlkreise in Deutschland mit einem Link zur zuständigen Stelle. Das nenn ich Service.

Der Antrag zur Briefwahl in Berlin muss bis zum 25.09. gestellt werden. Und man kann dann natürlich nicht mehr selbst ins Wahllokal. Aber so heiß bin ich da auch nicht drauf. Mal schauen, wie lange es dauert, bis der Wahlschein hier ankommt.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 17.09.2009 von Yps in Politik | 0 Kommentare |

Merkel vs. Steinmeier

Heute kam es nun, wie erwartet, zum großen Schmuseduell zwischen Bundeskanzlerin Merkel und Kanzlerkandidat Steinmeier. Beide redeten eher um den heißen Brei herum, freuten sich über die Errungenschaften der großen Koalition, aber mit einem anderen Regierungspartner, wäre alles viel besser.

Steinmeier war etwas stärker in der Angriffsposition, was auch als Herausforderer seine Aufgabe war. Alles in allem konnte aber keiner so recht überzeugen. Bei den Unentschlossenen hat Steinmeier nun erst einmal zugelegt. Es scheint aber wenige Alternativen zu einer großen Koalition in der nächsten Legislaturperiode zu geben.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 13.09.2009 von Yps in Politik | 0 Kommentare |

Wählt mich!

Noch 2 Wochen bis zu den Wahlen und endlich ist mein eigenes Wahlprogramm fertig. An einigen Stellen muss nach meiner Wahl noch nachgebessert werden, aber die ersten Umfragen sind mehr als zufriedenstellend.

Mein Wahlprogramm ist so erfolgreich, wie es einfach ist. Dass da vorher noch niemand drauf gekommen ist. Hier gibts schon mal die topaktuellen Nachrichten über meine Kandidatur: 1live berichtet

Also wenn ihr für den 27.09. noch unschlüssig seid: Wählt MICH!

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 12.09.2009 von Yps in Internet, Politik | 0 Kommentare |

Wer die Wahl hat

Seit heute steht der allseitsbeliebte Wahl-O-Mat wieder zur Verfügung, für alle noch unentschlossenen. Wobei zur Verfügung stehen etwas übertrieben ist, da der Server am heutigen Tage doch stark überlastet ist.

Zum System. Manchmal ist eine klare Abgrenzung zwischen Für und Wieder schwer zu pauschalisieren. Ein “ja, aber”, oder “nein, wenn” wäre manchmal ganz hilfreich. Dass dies kaum zu realisieren ist, in einem solche Test, ist klar. Mir ist mein eigenes Ergebnis etwas zu schwammig. Auf Platz 1 steht eine Partei, die ich von Grundauf ausgeschlossen hätte, auf 2 eine Partei, die ich scherzhaft in Erwägung ziehe. Schritt 2 ist dann, wenn man dann eine der großen Volksparteien angezeigt bekommt: Mit dem würden die wohl koalieren.

Im Endeffekt gilt doch wieder nur eines: Wähle das geringste Übel

Geschrieben am 04.09.2009 von Yps in Politik | 0 Kommentare |

Einbürgerungstest ein “voller Erfolg”

Nun ist es also amtlich. Bereits vor ein paar Wochen berichtete ich über den seit September letzten Jahres durchgeführten Einbürgerungstest. Nach ersten Auswertungen hat sich dieser als “Erfolg” erwiesen.

Knapp 98 % haben den Test “zumeist” auf Anhieb bestanden. Neben der Frage, was “zumeist” heißt, würde mich vor allem interessieren, wozu ein Test eingeführt wird, den fast jeder besteht. Andererseits zeigt dieses Ergebnis, dass die einbürgerungswilligen Personen auch bereit sind, sich mit Kultur und Geschichte dieses Landes zu beschäftigen – so hat dieser Test wenigstens einen Nutzen.

Die Kosten für diesen Einbürgerungstest, der in ähnlicher Art und Weise auch in anderen EU-Ländern durchgeführt wird, belaufen sich übrigends auf 255 Euro pro Person. In den Balkanstaaten soll ein solcher Test gut das Doppelte kosten.

Als kleines Gimmick hier noch ein etwas anderer Einbürgerungstest :D

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 29.08.2009 von Yps in Politik | 0 Kommentare |

Wähler wandern zu den Spaßparteien

Es ist wieder Wahlkampf angesagt, noch 6 Wochen bis zu den Bundestagswahlen und ein Trend ist bereits jetzt erkennbar. Alle “großen” Parteien müssen mit Verlusten rechnen. Laut einer Stern-Umfrage würde die fiktive HSP (Horst-Schlämmer-Partei), würde Sie bei den Wahlen antreten, 18 % erreichen. So viel gibt die FDP nicht einmal als Ziel aus. Und die SPD nähert sich mit großen Schritten ebenfalls dieser Marke. 2002 waren es noch mehr als doppelt so viele.

Während sich in den 90ern viele dazu verleiten ließen, extremistisch oder gar nicht zu wählen, ging die Tendenz bereits 2005 mit der APPD in eine etwas andere Richtung. Spaß Wählen gegen die abgedroschene Politik. Dieses Jahr will nun nach schwedischem Vorbild die Piratenpartei angreifen. Die Ziele sind eher vage formuliert, sprechen aber ein eindeutiges Klientel an. Junge Menschen, die Generation Internet, und das zeigt seine Wirkung. Innerhalb sozialer Netzwerke wie meinVZ hat die Piratenpartei (45.120) mehr Anhänger als CDU (19.787) und SPD (18.724) zusammen.

Spezialisierung muss ja nichts schlechtes sein. Die Grünen hatten in ihren Anfangszeiten auch nichts anderes zu bieten als Umweltpolitik. Man darf gespannt sein.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 13.08.2009 von Yps in Politik | 1 Kommentar |

Einbürgerungstest für alle

Da es heute mal wieder Thema war, hab ich mich einmal selbst mit den geplanten Einbürgerungstests beschäftigt. In der Zwischenzeit gibt es ja jede Menge Musterfragen im Internt.

Aus einem Fragenkatalog von knapp 300 Fragen, werden beim Test 33 ausgewählt, von denen 17 richtig beantwortet werden müssen. Nur zum Vergleich, bei meinen Fahrschulbögen waren es jeweils 30 Fragen auf 36 Bögen.

Kritisiert wird vor allem, dass die Fragen so schwer sein könnten, dass sie nicht einmal von deutschen Staatsbürgern zur Genüge beantwortet werden könnten. Hier ein Probeexemplar des Einbürgerungstest. “Sie haben 33 Fragen richtig und 0 Fragen falsch beantwortet!” Hab ich wohl glück gehabt :-)

Den kompletten Fragenkatalog gibts bei der Welt. Hier ist die Fehlerquote schon etwas höher. “Sie haben 271 Fragen korrekt beantwortet.” Liegt aber auch etwas an der Konzentration. Für die 300 Fragen brauchte ich gut 90 Minuten. Mich würde mal das Ergebnis bei den 7. – 10.-klässlern interessieren. Vielleicht sollte man so einen Test bei der nächsten Pisa-Studie einbringen.

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

Geschrieben am 09.07.2009 von Yps in Politik | 2 Kommentare |

Mehr oder weniger ruhiger Tag am Flughafen Tempelhof

Das ist seit der Schließung des Flughafens an normalen Tagen keine große Überraschung. Heute war allerdings der Tag, an dem das ehemalige Flughafen-Gelände besetzt werden sollte, um die Übergabe an die Öffentlichkeit zu beschleunigen.

Nachdem bereits am Nachmittag mehrere Personen festgenommen wurden, hatte die ganze Aktion in den letzten Stunden eher Straßenfest-Charakter. Mit einem Planwagen wurden die Anwesenden mit Musik versorgt – wenigstens bis der Generator schlapp machte.

Von einer Überwindung des Zauns von einem der 5.000 Teilnehmer wurde bisher nicht bereichtet. An der Herrfurthstraße befanden sich zuletzt vielleicht noch ein paar 100 Personen, in Tempelhof sollen die Straßensperren bereits aufgehoben worden sein. Die Polizei stellt sich aber noch auf eine heiße Nacht ein, auf den Einsatz von Schlagstöcken und Wasserwerfern wurde laut Medienangaben (rbb AKTUELL) aber bisher verzichtet. Dennoch ging die Polizei laut Zeugenaussagen in einigen Situationen zu aggressiv vor (siehe Video beim Tagesspiegel, unten).

MfG u.s.w.
Andy aka Yps

P.S.: Immer live dabei sein mit Twitter
Nachtrag: Ticker vom Tagesspiegel

Geschrieben am 20.06.2009 von Yps in Politik | 0 Kommentare |
vorherige Seite -

About me

Former Posts

Friends

Co-Autor bei

Archiv

Kategorien